Historie

Der Juniorenkreis entwickelte in den Jahren seines Bestehens solch rege Aktivitäten, dass er mit seinen Vorträgen und Seminaren, Betriebsbesichtigungen, Informationsfahrten, seiner Kontaktpflege zu Einrichtungen der Öffentlichkeit wie z.B. den weiterführenden Schulen und gesellschaftlichen Veranstaltungen für jung und alt nicht nur zu einem beachteten Aushängeschild für die IHK geworden ist, sondern auch zu einem nicht mehr wegzudenkenden Faktor im Coburger gesellschaftlichen Leben.

 


 

Der erste Juniorenkreis

„Es muss sich unmittelbar in derer Aufbauphase nach dem 2. Weltkrieg ein Juniorenkreis gebildet haben, der auch einige Zeit Veranstaltungen durchgeführt hat.”

Im Mitteilungsblatt 1954/55 findet sich folgender Hinweis

Die Anfänge der Wirtschaftsjunioren Coburg.

 


 

Die Wiedergründung im Jahr 1973

Im Sommer 1969 beginnen die Vorverhandlungen zur Wiederbelebung des Juniorenkreises.

 

Der Weg bis zur Wiedergründung im Jahre 1973 sei hier kurz im Überblick dargestellt.

In den Unterlagen des Juniorenkreises findet sich eine Auflistung aller Veranstaltungen von 1973 bis heute, so daß hier nicht ins Detail gegangen werden muß.

 


 

Landeskonferenz 1995 findet in Coburg statt

Die Landeskonferenz 1995 der Wirtschaftsjunioren Bayerns wurde zu einem glanzvollen Ereignis in und um die Veste Coburg.

 


 

Alle Vorstände im Überblick

Im Turnus von zwei Jahren werden an der Mitgliederversammlung neue Vorstände gewählt. Die erste Aufzeichnung geht auf das Jahr 1975 zurück.

Alle Vorstände im Überblick

 


 

Neuer Vereinsname und neue Satzung

Am 20. September 2016 wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die neue Satzung sowie die Änderung des Vereinsnamens von "Juniorenkreis bei der Industrie- und Handelskammer zu Coburg e.V." in "Wirtschaftsjunioren zu Coburg e.V." einstimmig angenommen.